Ankaufprofil

Erfahrungen & Bewertungen zu WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe

Die WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe plant, entwickelt und baut Pflege- und Sozialimmobilien in attraktiven Lagen in Deutschland. Zusätzlich zur Planung und Umsetzung liegen auch die Verwaltung und der Vertrieb in einer Hand.

Die Seniorenzentren, bzw. Gesundheit- und Lebenszentren, prägen die Regionen und stellen einen wirtschaftlich starken Faktor dar. Dadurch werden Arbeitsplätze geschaffen und die regionale Wirtschaft bestehend aus Einzelhandel, Zulieferern und Servicedienstleistern nachhaltig gestärkt. Durch eigenes Gebäudemanagement wird der Werterhalt des Bestandes gewährleistet. Langfristige vertragliche Verbindungen ermöglichen solide Wertentwicklungen. Neubauten, junge Bestandsobjekte oder auch Komplettsanierungen: Die WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe legt Wert auf nachhaltig energetische Bauweise und zukunftsorientierte, flexible Grundrissplanungen in geschmackvollem Design.

FAQ


Ankaufprofil für Grundstücke

Aufgrund der demographischen Entwicklung werden in den nächsten Jahren tausende neuer Seniorenzentren in Deutschland benötigt. Als Unternehmen, dass seit über 20 Jahren Erfahrung in der Pflegebranche hat, haben wir unsere Kompetenzen stetig weiter entwickelt. So sind wir nicht nur Deutschlands größter Aufteiler von Pflegeimmobilien, Verwalter und Betreiber sondern auch Projektentwickler mit eigener Baugesellschaft und auf Pflegeimmobilien spezialisierten Architekten. Aus diesem Grund sind wir dauerhaft auf der Suche nach Pflegeheimen oder mit betreuten Wohnanlagen bebaubaren Grundstücken.

Folgende Mindestanforderungen stellen wir an Grundstücke.
• mindestens 3.000 qm
• Baurecht: WA- oder MI-Gebiet (Wohnen allgemein oder Mischgebiet)
• Stockwerke: mindestens 2,5
• unbebaute oder bebaute Grundstücke

Standort
• Städte ab 15.000 Einwohnern /Landkreise ab 100.000 Einwohnern
• Kaufkraftkennziffer > 90
• urbane Lagen
• Wohnbebauung im direkten Umfeld
• gute Infrastruktur

Mindestangaben für Angebotsprüfung
• Lage und Grundstücksgröße inklusive Lageplan
• Stand- und Eckdaten, Planungs- bzw. Baurecht


Wenn Sie uns die Adresse, die Abmessungen des Grundstückes senden sowie uns Ihre Kaufpreisvorstellung mitteilen, führen wir kurzfristig eine vereinfachte Standortanalyse durch, um mit Ihnen in Verhandlungen zu treten. Von besonderem Vorteil wäre das Vorhandensein eines Bebauungsplans und eine bereits bestehende Bedarfsanalyse.

Ankaufprofil für Pflegeimmobilien in allen Entwicklungsphasen

Der Neubau einer Pflegeimmobilie durchläuft viele Stadien. Von der Idee über die Beschaffung des richtigen Grundstücks, die Standortanalyse, hin zur Planungsphase, über Bauanträge, zum Spatenstich und Richtfest, zum fertigen Objekt, das der Betreiber durch die Pre-Opening-Phase leitet, um am Ende ein erfolgreiches Seniorenzentrum zu führen. Zu jedem Zeitpunkt zwischen Planung und Betrieb können wir als WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe in ein Projekt einsteigen. Durch unser einzigartiges Model, helfen wir dabei finanzielle Mittel für die Umsetzung zu beschaffen, teure Darlehen abzulösen oder gebundenes Kapital für neue Projekte frei zu machen. Für eine Zusammenarbeit ist es egal, ob Sie Bauträger, Projektierer oder auch Betreiber sind. Unsere herausragende Expertise in der Pflege- und Baubranche, unsere eigene Betreibergesellschaft WH Care sowie ein bundesweites Netzwerk ermöglichen uns nahezu jedes Projekt einen deutlichen Schritt voran zu bringen. Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit ist, dass mit Hilfe einer professionellen Standortanalyse (Mikroanalyse, Makroanalyse, Betreiberanalyse) deutlich positive Zukunftsaussichten aufgezeigt werden. Sogenannte Bedarfsstandorte müssen nachhaltig wirtschaftlich betrieben werden können. Dazu gehört unter anderem, dass in der Region die Prognosen für die Belegungszahlen positiv zu werten sind und das Potential für Mitarbeitergewinnung gegeben ist. Um zukünftigen Bedarfen gerecht zu werden sind die Mindestanforderungen für ein WirtschaftsHaus-Projekt mindestens 80 Betten sowie eine Einzelzimmerquote von mindesten 80 % (in NRW 100 % Einzelzimmerquote).

Standort
• Städte ab 15.000 Einwohnern /Landkreise ab 100.000 Einwohnern
• Kaufkraftkennziffer > 90
• urbane Lagen
• Wohnbebauung im direkten Umfeld
• gute Infrastruktur

Mindestangaben für Angebotsprüfung
• Lage und Grundstücksgröße inklusive Lageplan
• Stand- und Eckdaten, Planungs- bzw. Baurecht
• Projektstatus
• Wohnflächen inklusive Grundrisse sowie Anz. Parkplätze
• Eckdaten Mietverträge

Ankaufprofil für junge und ältere Bestandsimmobilien

In Deutschland gibt es aktuell ca. 11.000 Pflegeheime mit über 700.000 Bewohnern. Diese Zahl wird in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Die deutsche Bevölkerung wird laut Prognosen des statistischen Bundesamtes zur ältesten der Welt. Diese Entwicklung zeigt, dass Seniorenzentren erhalten bleiben und auch neu entstehen müssen, um den zukünftigen Bedarf zu decken. Hierbei kommen wir als WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe ins Spiel. Viele Gelder von Betreibern oder Projektieren sind in den Immobilien "geparkt", sodass diese nicht für neue Projekte und notwendige Sanierungen und Umbauten eingesetzt werden können. Wir übernehmen die Immobilie und verkaufen Sie realgeteilt an Einzelinvestoren, die diese als Eigentümergemeinschaft wiederum an den Betreiber verpachten. Für den Betreiber ändert sich an dieser Stelle nichts. Ganz im Gegenteil, er hat den Vorteil der Instandhaltungspflicht von Dach und Fach durch die Eigentümergemeinschaft abgedeckt. Diese wird durch eine auf Sozialimmobilien spezialisierte Verwaltungsgesellschaft vertreten. Durch dieses Prinzip werden Darlehen abgelöst bzw. liquide Mittel geschaffen um Pre-Opening-Phasen, Sanierungen oder neue Projekte zu finanzieren. Für uns ist es zweitrangig, ob ein Seniorenzentrum gerade frisch ans Netz gegangen ist oder bereits viele Jahre oder sogar Jahrzehnte erfolgreich betrieben wird. Selbst nicht wirtschaftliche Standorte können nach umfangreicher Prüfung, mithilfe unseres Konzeptes und unserer Expertise als Betreiber, wirtschaftlich erfolgreich aufgestellt werden. So werden durch die Trennung des Betreibers und Immobilieneigentümers in Personalunion finanzielle Mittel geschaffen. Voraussetzung für unser Engagement sind eine positive Standortanalyse sowie eine Immobilie, die durch Umbau und Sanierung auf den zukünftigen Bedarf ausgerichtet werden kann bzw. mit 80 Betten und einer Einzelzimmerquote von mindesten 80 % (in NRW 100 % Einzelzimmerquote) diesen Standard schon erfüllt.

Standort
• Städte ab 15.000 Einwohnern /Landkreise ab 100.000 Einwohnern
• Kaufkraftkennziffer > 90
• urbane Lagen
• Wohnbebauung im direkten Umfeld
• gute Infrastruktur

Mindestangaben für Angebotsprüfung
• Lage und Grundstücksgröße inklusive Lageplan
• Wohnflächen inklusive Grundrisse sowie Anz. Parkplätze
• Eckdaten Mietverträge

Ankauf von Betreibergesellschaften

Mit der WirtschaftsHaus Betreibergesellschaft WH Care haben wir nicht nur eine Feuerwehrgesellschaft gegründet, sondern ein Unternehmen, dass ein klares Ziel vor Augen hat. Unter dem Motto Licht, Leben und Liebe sollen in den nächsten zwei Jahren 2.500 Betten in Deutschland betrieben werden. Dieses Ziel soll durch Neuerrichtung von Einrichtungen erreicht werden, aber auch durch den strategischen Zukauf von Betreibergesellschaften. Wenn Sie, beispielsweise Interesse haben Ihren Betrieb aufgrund einer fehlenden Nachfolgeregelung zu verkaufen und den Wunsch haben diesen nachhaltig Erhalten zu sehen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Ankaufprofil für sonstige Immobilien

In den letzten 25 Jahren haben wir uns zu dem Experten für sichere Kapitalanlagen in Deutschland entwickelt. So haben wir bereits 1994 das Konzept der Sorglos-Immobilie entwickelt. Die Einrichtung von Mietpools für betreutes Wohnen in Travemünde senkte das Mietausfallrisiko schon damals eklatant. Inzwischen gibt es neben der Pflegeimmobilie als Kapitalanlage weitere zukunftsträchtige Projekte für den nachhaltigen Vermögensaufbau oder die langfristige Vermögenssicherung. So haben wir 2015 die Ferienimmobilie als Kapitalanlage als Assetklasse in unser Portfolio aufgenommen oder ganze Wohnparks bestehend aus 60 Einfamilienhäusern vertrieben. Grundvoraussetzung für den Vertrieb ist immer eine detaillierte Bedarfsanalyse, ein Standort mit positiver Zukunftsprognose und die bauliche Qualität der Objekte. Mit unseren ca. 4.000 angeschlossenen Maklern in der DACH-Region können wir auf ein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen und somit eine kurzfristige Vermarktung ermöglichen.

Wir ermöglichen Ihnen das Erreichen Ihrer Ziele

Die Erfahrung aus hunderten von Projekten mit über 8.000 verkauften Apartments deutschlandweit macht uns zu dem Experten für Pflegeimmobilien in Deutschland. Wir planen, entwickeln, bauen, verwalten, projektieren und betreiben Sozialimmobilien in ganz Deutschland. Gern prüfen wir auch Ihr Projekt und suchen nach einer Möglichkeit Ihre Ziele mit unserem einmaligen Konzept zu verwirklichen. Ob in unserer ursprünglichen Assetklasse, der Pflegeimmobilie oder darüberhinaus in der Ferienimmobilie und der klassischen Kapitalanlage, senden Sie uns Informationen zu Ihrem Projekt. Unser Expertenteam durchleuchtet dieses und zeigt Ihnen Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf.

Profitieren auch Sie von unserer Expertise und unserem umfangreichen Netzwerk. Ob Wachstum, Unabhängigkeit oder zukunftsorientierte Ausrichtung, die WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe ermöglicht Ihnen als Marktführer das Erreichen Ihrer Ziele.

Edwin Thiemann
Edwin Thiemann Vorstand, Leitung Projektierung
+49 5131 4611-112 +49 5131 4611-119 et@wirtschaftshaus.de
Dipl. Ing. Torsten Radomi
Dipl. Ing. Torsten Radomi Architekt
+49 5131 4611-158 +49 5131 4611-100 t.radomi@wirtschaftshaus.de

* Bitte alle Felder ausfüllen

Kontaktformular

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt.