Spende des WirtschaftsHauses hat geholfen

Erfahrungen & Bewertungen zu WirtschaftsHaus Unternehmensgruppe
Aktion Sonnenstrahl übernahm einen Garten

Die Aktion Sonnenstrahl e. V. aus Hannover hatte auf dem Sommerfest des WirtschaftsHauses Ende Juni diesen Jahres eine Spende über 2.000 Euro erhalten. Damit wurden Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren unterstützt, trotz schlechter Schulzeugnisse eine interessante Ausbildungsstelle zu finden. Sie sollen dadurch einen Weg in eine sichere berufliche Zukunft finden.

„Ziel des Projektes ist es, dass die benachteiligten Schüler sich erproben und so ihre Interessen und Fähigkeiten herausarbeiten können“, erklärt Sigrid Schuhbach-Kasten, Geschäftsführerin der Aktion Sonnenstrahl. Zu diesem Zweck wurde unter anderem mit Hilfe der Spende des WirtschaftsHauses ein Kleingarten übernommen, wo die Jugendlichen nicht nur die Arbeiten im Garten kennen lernen, sondern auch bei der Renovierung des etwas baufälligen Häuschens. www.aktionsonnenstrahl.de

Projekt „Wegbegleiter“

Seit zwei Jahren gibt es das Projekt „Wegbegleiter“. Insbesondere Schüler aus achten und neunten Klasse von Hauptschulen sollen hier verschiedene Berufsfelder kennen lernen – und dabei ausprobieren, was für sie am besten geeignet ist. Den jungen Menschen wird ein „Wegbegleiter“ an die Seite gestellt, der sie im Laufe von zwei Jahren ehrenamtlich auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet und unterstützt. Unter diesen ehrenamtlichen Helfern sind viele Handwerker, die den Jugendlichen helfen, ihre beruflichen Begabungen zu entdecken – und damit nicht zuletzt auf das eigene Handwerk hinweisen. Beispielsweise sind am Dach und an den Fenstern der alten Gartenlaube eine Menge Reparaturarbeiten fällig. In gemeinsamer Aktion mit den erfahrenen Handwerkern, werden zum einen die Fenster und das Dach repariert – zum anderen aber Einblicke in den Arbeitsalltag von Fenster-Monteuren und Dachdeckern ermöglicht.

Weitere Handwerker gesucht…

Für diese Aktion werden noch weitere Handwerker gesucht, die sich für Kinder aus sozial schwachen Familien einsetzen möchten – und eventuell neue Auszubildende für das eigene Unternehmen finden. Harald Senftleben, Vorstand des WirtschaftsHauses, hatte schon bei der Übergabe der Spende erklärt, dass sich mit der Gründung einer eigenen Bauabteilung im WirtschaftsHaus auch in seinem Unternehmen Einsatzmöglichkeiten für handwerklich talentierte Jugendliche eröffnen könnten. Das Unternehmen aus Garbsen ist bundesweit Marktführer auf dem Gebiet der Pflege-Immobilien.

Kontaktformular

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt.